Wir sind Meister!!!!!!

Die Mädel´s mit Trainer Andi Halma und Trainerin Tina Lechner fuhren mit einem "Cabrio" durch Ellgau und feierten überschwänglich die

verdiente Meisterschaft bei den D-Juniorinnen

Franzi duscht die Torschützenkönigin Susi

 

Aller guten Dinge sind 3 ...

 

Nach zwei knappen Vize-Meisterschaften wollten wir auch in der Saison 2016/17 eine "gute Rolle" spielen, obwohl die Liga erweitert ("Norweger-Liga") wurde und wir von Anfang an einen sehr kleinen Kader hatten - doch die Mädels zogen stets super mit. Zum Saisonbeginn ging es dann gleich zum FCA, welche im Nachhinein unser größter Konkurrent wurden. In einem sehr guten Spiel gingen wir nach 2 "Sonntagsschüssen" von Franzi nicht unverdient als Sieger vom Platz. Doch schon im nächsten Spiel mussten wir "die Tücken" des "Norweger-Modells" feststellen. Gerolsbach spielte nur zu Siebt; d.h. Kleinfeld, ohne Abseits und Rückpassregel. Das Fehlen von Anna-Katharina, Torwart Anne und Kapitänin Emily wirkten sich zudem nicht positiv aus. Unser "neues Küken" feierte hier aber "ihr Debüt". So endete dieses Spiel 1:1 Unentschieden. Danach folgte immer ein Wechsel zwischen Großfeld und Kleinfeld - oder auch überragenden Spielen (gegen Thierhaupten, Schwaben Augsburg, Hollenbach & Wagenhofen-Ballersdorf) gegenüber "Zitterspielen" (gegen Pfersee Augsburg & JFG Weilachtal). Nachdem aber diese Spiele allesamt gewonnen wurden, stand in inoffizielle Herbstmeisterschaft fest. Nach einer "durchwachsenen" Hallenrunde starteten wir wieder gegen die Mädels vom FCA in die Rückrunde. In diesem Spiel zeigte der FCA richtig "sportliche Größe". Nachdem wir aufgrund von Ausfällen nur 8 Mädels zur Verfügung hatten, schickte unser Gegner auch seinerseits nur 8 Mädchen auf den Platz. Wie immer gegen "große Gegner" waren unsere Mädels top motiviert und überließen dem FCA nach riesen Kampf beim 3:2-Sieg wieder keine Punkte. Nach dem souveränen Auswärtssieg in Gerolsbach stand das Derby gegen den SV Thierhaupten an. Ohne "10er" Anna-Katharina & "Tormaschine" Franzi hielten wir bis kurz von Schluss ein glückliches 1:1. Doch dann kam es ganz dick: Nach dem Ausfall unserer "Abwehrchefin" Lea (Diagnose: Kreuzbandriss) kassierten wir eine bittere wenn auch verdiente 1:2-Niederlage. Es sollte aber unsere Einzige bleiben !!! Denn dann schlug die Stunde unserer "Ehinger Küken" Anna & Selina. Nach einer kurzen "Eingewöhnungsphase" brachten beide unser Team wieder zurück in die Erfolgsspur. Nach weiteren - teils äußerst nervenaufreibenden Siegen - hatten wir bei unserem letzten Auswärtsspiel in Hollenbach "Matchball". Trotz drückender Überlegenheit reichte es nur zu einem torlosen Unentschieden. Dieser Punkt reichte zwar rein rechnerisch - stürzte unsere Mädels aber "ins Tal der Tränen". So stand das große Saisonfinale gegen den FC Horgau an. Nach einem fulminanten 16:0-Kantersieg kannte der Jubel und die Freude über das Erreichte keine Grenzen mehr. Bis in die Nacht wurde überschwänglich gefeiert.

 

Mädels - das habt ihr euch auch redlich verdient !!!

 

P.S.: Ausführliche Spielberichte & "Danksagungen" siehe Rubrik "D-Juniorinnen".

Besucher:

Internetseite von:

Unsere A-Jugend hat  den Fair-Play Preis in der Saison 2016/2017 gewonnen. Unser vorbildlicher Kapitän  Markus Gihl bei der Preisverleihung in Donauwörth am 06.11.2017.

(JFG-Trainerlegende Rainer Behringer war selbstverständlich auch dabei)