Spielberichte B-Junioren:

Punktspielauftakt der neu zusammengestellten U-17 am 09.09. gegen SV Thierhaupten

 

Mit dem Derby beginnt gleichzeitig die „Mission Klassenerhalt“

 

 

Gleich zum Punktspielauftakt empfängt unsere neu zusammengestellte  U-17 im Derby den hochgehandelten SV Thierhaupten. Anpfiff in Ehingen am 09.09. um 10.30 Uhr. Vielleicht finden ja einige interessierte Mütter, Väter, Fans  etc. den Weg zum Sportplatz. Die Mannschaft und das Trainerteam würden sich über diese moralische Unterstützung  freuen.

 

Mit Beginn der Punktrunde ist es an der Zeit einen kurzen Rückblick auf die vorausgegangene Vorbereitungsphase zu  geben. Nachstehend ein kurzer Überblick:

 

Trainingsauftakt am 08.08. mit anschließend  11 Trainingseinheiten (incl. Trainingslager in Schwangau) und 6 Vorbereitungsspielen.

 

1. Vorbereitungsspiel: SV Echsheim – JFG 4:5 (2:2)

 

Aller Anfang ist schwer, aber gute Ansätze immer wieder erkennbar. Natürlich fehlte  es noch an der nötigen Abstimmung und Ordnung. Das muss sich erst alles im Laufe der Zeit nach und nach einspielen. Gut dass der Gegner jetzt nicht gerade die allererste Güte darstellte. So langte es trotz doch noch erheblichen Verbesserungsbedarfs zu einem 5:4-Sieg. Leider schon im ersten Testspiel eine schwere und langwierige Verletzung von unserem Felix Heyda. Gute Besserung Felix – wir warten auf Dich!

 

So haben wir gespielt

 

Eibeck (Englisch)

 – Sedlacek, König, Wagner (Schmidbaur), Eder (Fleßner) – Almer, Dollinger – Heindl (Stettberger) Wagner M., Heyda (Steppich) - Kratzer

 

Torschützen: Heyda, Kratzer, Dollinger, Steppich (2)

 

2. Vorbereitungsspiel: TSV Friedberg – JFG3:0 (0:0)

 

Geplante war ein Spiel gegen die zweite Mannschaft vom TSV Friedberg. Wegen Personalmangel setzten diese aber sieben Spielen aus der ersten Mannschaft aus der Kreisliga ein. So entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel zu Gunsten der Gastgeber. In diesem Spiel kamen wir kaum über die Mittellinie geschweige denn in Tornähe. Trotzdem: Die Art und Weise wie sich die Jungs gegen diesen für uns übermächtigen Gegner gewehrt haben und wie aufopferungsvoll sie sich den ständigen Angriffen der Heimmannschaft entgegengestemmt haben nötigte größten Respekt ab. Mit einer nur 0.3-Niederlage hatte sich die Mannschaft mehr als achtbar aus der Affäre gezogen.

 

So haben wir gespielt:

 

Eibeck – Fleßner, Dollinger, Nißl (Heindl), Staude – Büchele, Almer – Sedlacek, Schmidbaur, Wagner M. – Heindl (Eder)

 

3. Vorbereitungsspiel:JFG – (SG)SpVgg Riedlingen1:4 (0:3)

 

Das war wohl nichts! Diesmal eine ganz schwache sportliche Vorstellung mit  zusätzlichen Disziplinlosigkeiten. Solche Auftritte schaden unserer gesamten JFG-Gemeinschaft. Schwamm drüber aber jetzt. Die Angelegenheit wurde deutlich angesprochen und die Spieler haben Einsicht gezeigt, was sie seitdem in allen weiteren Spielen gezeigt und umgesetzt haben. Ich denke wir sind wieder „auf dem richtigen Kurs“.

 

So haben wir gespielt:

 

Englisch ( Eibeck ) – Ostermeier, König, Nißl, Staude (Heindl) – Almer, Wagner F. – Stettberger (Abdulhameed), Sedlacek,  Kratzer   - Wagner M.

 

Torschütze: Kratzer

 

4. Vorbereitungsspiel: JFG – SG Unterthürheim/Wortelstetten5:1 (3:1)

 

Na also! Das war doch in jeder Hinsicht etwas anderes im Vergleich zum Testspiel gegen Riedlingen. Eine ordentliche geschlossene Mannschaftsleistung. In diesem Spiel zeigten unsere Jungs in einigen Phasen, dass wir sehr wohl in der Lage sind ein Spiel kreativ zu gestalten. Das war insgesamt zweitweise schon recht ordentlich  anzusehen. Ich denke so sind wir auf dem richtigen Weg.

 

So haben wir gespielt:

 

Eibeck – Fleßner, Hirschbeck, König (Nißl), Ostermeier (König) – Dollinger, Büchele (Wagner F.) – Almer, Schmidbaur, Wagner M. (Heindl), Steppich (Abdulhameed)

 

Torschützen: Dollinger (2), Schmidbaur (2), Steppich

 

5. Vorbereitungsspiel: JFG – (SG)SV Kaisheim5:4 (2:2)

 

Was für ein Spiel, was für eine Moral der Jungs. In einem – wie ich meine – recht gutem U-17- Spiel gegen einen spielstarken Gegner lieferten unsere Boys nicht nur spielerisch sondern auch in Sachen Moral und Einstellung eine  bemerkenswerte Leistung ab. Hier die Torfolge: 0:2-Rückstand, 2:2 Ausgleich, 2:3- Rückstand, 3:3- Ausgleich, 3:4-Rückstand, 4:4-Ausgleich und letztlich kurz vor Schluss 5:4 Siegtreffer. Diese Torreihenfolge zeigt, dass Einstellung, Zusammenhalt, Moral total stimmig waren. Und vielleicht wissen die Jungs auch warum sie in der Vorbereitung einige Male an konditionelle Grenzen gehen mussten (z.B. das berüchtigte „Bergle“ am Ehinger Sportgelände). Konditionell hat das neben den spielerischen Ansatzpunkten auf jeden Fall ganz gut ausgesehen.

 

So haben wir gespielt:

 

Eibeck – Fleßner, König, Nißl, Büchele (Almer) – Hirschbeck (Klement), Dollinger, Wagner M. Stettberger, Schmidbaur – Steppich.

 

Torschützen: Steppich (3), Schmidbaur, Stettberger

 

6. Vorbereitungsspiel: JFG – Schwaben Augsburg C1 1:5 (0:3)

 

Da war so zu erwarten. Gegen die C-1 von Schwaben Augsburg (von der Bezirksoberliga aufgestiegen in die Bayernliga!!) hatten wir gegen diesen übermächtigen Gegner nicht den Hauch einer Chance. Trotzdem ein Riesenkompliment an unsere stark ersatzgeschwächten Jungs mit dem festen Willen, das Ergebnis in erträglichen Grenzen zu halten, was letztendlich dann auch recht gut gelungen ist.

Mit dem Endergebnis können wir – so blöd wie das jetzt vielleicht auch klingen mag, sehr gut leben.  Hier hatten wir weit schlimmeres befürchtet. Kompliment nochmals an alle Beteiligten, das war wirklich gut und sollte uns vom Resultat her nicht aus der Bahn werfen. Einsatzbereitschaft und Moral bei dieser perfekten „Lehrstunde“ waren über jeden Zweifel erhaben und stimmt mehr und mehr zuversichtlich für die Zukunft.

Nur noch ein Wort zu unserem Torhüter Robin Eibeck bezüglich dieses Spiels: Ganz einfach: Überragend!!!

 

So haben wir gespielt:

 

Eibeck – Stettberger, König, Hierschbeck, Büchele (Englisch) – Wagner M., Klement – Heindl, Wagner F., Abdulhameed – Steppich

 

Torschütze: Steppich

 

Das kurzfristig vereinbarte letzte Vorbereitungsspiel gegen Oberndorf wurde wegen Personalmangel von beiden Mannschaften dann auch kurzfristig wieder abgesagt.

 

Fazit: Wie üblich war eine konzentrierte und vor allem personell vollständige Saisonvorbereitung aufgrund von Urlaubsabwesenheiten und leider auch einigen verletzten und angeschlagenen Spielern nur bedingt möglich. Die durchgeführten Trainingseinheiten und das Trainingslager in Schwangau wurden aber von den anwesenden Spielern hochkonzentriert und äußerst leistungswillig und sehr zufriedenstellend für das Trainerteam durchgezogen. Danke an Euch ALLE!

 

Also gehen wir die Punktrunde demütig und bescheiden aber auch mit einem gesunden Selbstbewusstsein an …

 

(Artikel erstellt von Rolf Steiner)

Besucher:

Internetseite von: