Spielberichte C-Juniorinnen:

Spielberichte C-Juniorinnen

 

14. Spieltag am Freitag, 22.06.2018

SG SV Mering - JFG   0:0

 

Versöhnlicher Saisonabschluss - trotz Siegchance

 

Schön war, dass heute fast alle Mädels zum letzten Punktspiel in Ried dabei sein konnten. Und Allen war anzumerken die Saison mit einem positiven Gefühl abschließen zu wollen. So begannen wir gut - doch nach und nach kamen die Gastgeberinnen besser ins Spiel und erspielten sich ein optisches Übergewicht - aber ohne zwingende Chancen. So ging es folgerichtig torlos in die Pause. Im 2. Abschnitt spielten wir nun mit Wind und Sonne im Rücken und übernahmen das Kommando. Nach 2 TOP-Chancen von Anne knallte Mering einen Konter an den Querbalken. Und kurz vor Spielende hätte fast noch unser "Joker" Anna-Katharina gestochen, welche nach einem unwiderlichen Solo von der Mittellinie weg an der guten Meringer Torhüterin scheiterte. So blieb ´s bei einem Punkt, welcher in der Endabrechnung zum verdienten und hart erkämpften 4. Platz reicht.

 

Abschlußstatistik: 5 Siege - 4 Unentschieden - 5 Niederlagen

 

Abschlußteam: Vivien (TW), Lara, Leonie, Sina, Alex, Susi, Carina, Anna, Emily, Franzi, Anne, Lena, Emma, Selina & Anna-Katharina.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------

13. Spieltag am Freitag, 15.06.2018

JFG - TSV Bissingen   2:0 (1:0)

 

Heute hat alles gepasst - die Mädels schießen sich den Frust von der Seele

 

Ideale Platzverhältnisse - super Fußballwetter - viele Zuschauer (incl. Bürgermeister - Danke Steffen) - und eine Heimmannschaft, die trotz dem Fehlen von 6 Stammspielerinnen, ihre beste Saisonleistung auf den Platz zauberte.

Entgegen dem letzten Auftritt waren unsere Mädels vom Anspiel weg hellwach und hielten gegen die guten Gäste nicht nur gut mit, sondern setzten mit ihrem Pressing in der Offensive ständig "Nadelstiche". Nach den ersten Versuchen von Emily setzte Anne gut nach und Franzi machte den 1:0 Führungstreffer. Diese Führung wirkte wie eine "Befreiung". Vorne gelangen teils tolle Kombinationen und die Abwehr zeigte sich sattelfest und zweikampfstark. Danke Anna, dass du so eine Leistung gebracht hast, obwohl du lieber bei den Jungs ausgeholfen hättest. Auch unsere Kapitänin Susi - die freiwillig die "Doppel-6" neben unserer Carina spielte - fand wieder zu alter Stärke zurück und war das gewünschte Vorbild für unser Team. Daher war die 1:0 Halbzeitführung wirklich verdient. Auch im 2. Abschnitt war unser Team weiter kampfstark, obwohl die Gäste nun druckvoller agierten. Hinten rannte wirklich jede für jede und vorne sorgten Konter für Gefahr. Bei einem konnte unsere flinke Franzi nur unfair im 16-er gestoppt werden. Den fälligen Elfer drosch Carina zum vielumjubelten 2:0 in die Maschen. Trotz einiger Chancen der nie aufsteckenden Bissinger blieb es schließlich beim Heimsieg, der den Frust der letzten Spiele vergessen ließ.

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------

12. Spieltag am Samstag, 09.06.2018

SG TSV Hollenbach - JFG   2:1 (1:1)

 

Fußball kann soooo grausam sein...

 

Nicht einmal 1 verdienter Punkt blieb unseren Mädels gegen einen keinesfalls besseren Gegner. Ein kollektiver Tiefschlaf in den ersten Spielminuten verhalf dem Gastgeber zur 1:0 Führung. Nach der Einwechslung von Leonie und unserer langzeitverletzten Carina stabilisierte sich unser Team und nahm das Heft (Spiel) mehr und mehr in die Hand. Die Belohnung war der verdiente Ausgleichstreffer unserer agilen Anne, die stets für Betrieb in der Offensive sorgte. Hollenbach blieb aber bis zum Pausenpfiff gefährlich. Im 2. Abschnitt spielte dann nur noch unser Team - doch entweder das Aluminium oder unsere eklatante Abschlußschwäche verhinderten den jetzt verdienten Führungstreffer. Den erzielte der Gastgeber Sekunden von Schluß mit dem einzigsten Angriff...

 

--------------------------------------------------------------------------------------------

11. Spieltag am Dienstag, 05.06.2018

TSV Schwaben Augsburg - JFG   5:1 (1:0)

 

Verdienter Schwaben-Sieg - aber 2 Tore zu hoch

 

Bei herrlichen äußeren Bedingungen zogen die sehr gut aufgestellten Schwaben-Mädels ihr Spiel auf und drängten uns sofort in die eigene Hälfte. Nachdem wir allmählich unseren zu großen Respekt ablegten, hielten wir zumindest kämpferisch sehr gut dagegen. Allerdings waren die beiden pfeilschnellen Johanna & Varvara nicht gänzlich in den Griff zu kriegen. Es ging dann aber nur mit einem 0:1 Rückstand in die Pause. Bis zum 3:0 Mitte der 2. Halbzeit hielten wir kräftemäßig und moralisch gut mit und Franzi gelang sogar der verdiente Ehrentreffer. Die beiden Gegentreffer zu Spielende waren dann mehr oder weniger "Geschenke", die keiner mehr gebraucht hätte.

 

Glücklicherweise hat sich in dem stets fairen Spiel niemand verletzt, so dass unser "Abenteuer C-Jugend" positiv in den Saisonendspurt gehen kann.

 

----------------------------------------------------------------------------------------

10. Spieltag am Samstag, 05.05.2018

SG Oettingen/Alerheim - JFG   0:1 (0:0)

 

Tor- und Sieglosserie beendet – C-Mädchen können doch noch gewinnen!

 

Zum 10. Saisonspiel ging die Reise nach Alerheim, wo wir vom Tabellenschlusslicht der Spielgemeinschaft Oettingen/Alerheim empfangen wurden.

Dass man der Tabelle oftmals nicht glauben kann und man eine Mannschaft nie schon vor dem Anpfiff abschreiben sollte, zeigte heute einmal mehr der Gastgeber. In einem sehr körperbetonten, aber dennoch fairen Spiel, kamen die JFG-Mädels ohne Cheftrainer Andi anfangs sehr schwer ins Spiel. Das Spiel war sehr ausgeglichen, nur die großen Torchancen blieben den Zuschauern zunächst verwehrt. In der 20. Minute dann die erste Großchance: Franzi setzte sich gegen die gut verteidigende Abwehrspielerin auf der Außenbahn durch und zog in den 16er. Ihr Schuss aufs kurze Eck konnte von der Torhüterin gerade noch pariert werden, der Abpraller fiel direkt vor Anna-Katharinas Füße. Diese zog direkt ab, aber der Ball ging leider nur ans Schienbein einer Abwehrspielerin und nicht in die Tormaschen. Mit einem 0:0 schickte der hervorragend pfeifende Schiedsrichter alle Mädels in die Halbzeit.

Die wohl etwas scharfen Worte meinerseits zeigten nach Wiederanpfiff aber sofort ihre Wirkung. Hellwach kamen die Mädels zurück auf den Platz und konnten gleich in der 36. Spielminute eine Unstimmigkeit der gegnerischen Verteidigung ausnutzen und wieder war es Anna-Katharina, die sich die Kugel schnappte und den Ball zur 0:1 Führung einschieben konnte. Im weiteren Spielverlauf waren Torchancen auf beiden Seiten eher Mangelware, dennoch muss man die Defensivarbeit im kompletten Team heute hervorheben. Die knappe, aber verdiente Führung konnte vor allem über die hektischen Schlussminuten über die Zeit gebracht werden.

Manche Siege sehen zwar nicht schön aus, aber dennoch kann man mit diesem Arbeitssieg zufrieden und optimistisch auf die letzten Saisonspiele schauen.

 

Kader: Anne (TW), Leonie, Sina, Alexandra, Carina, Emily, Franzi, Susi (C), Anna-Katharina, Lena, Lara, Lisa

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------

9. Spieltag am Samstag, 28.04.2018

SV Wagenhofen-Ballersdorf - JFG   0:0

 

Mädel of the Match: Selina

 

Einen möglichen Sieg verschenkten unsere Mädels aufgrund der anhaltenden Abschlußschwäche. Die beste Chance hatte bezeichnenderweise unsere unermüdliche Selina, deren Bogenlampe auf dem Querbalken landete. Sie war heute auch unser Aktivposten; als Abwehrspielerin leitete sie viele Angriffe ein und verlor kaum einen Zweikampf - ein Vorbild für die gesamte Mannschaft. Apropos Mannschaft: Die Mädels versuchten wirklich alles - waren defensiv wieder sehr stark - nur nach vorne geht trotz großem Einsatz relativ wenig. So mussten wir am Ende mit dem torlosen Unentschieden noch zufrieden sein, denn als am Ende jede "ihr Tor" schießen wollte, liefen wir in einen Konter, den Alex mit einem Mega-Sprint gerade noch so unterbinden konnte.

 

Herzlichen Dank noch an die sympathische Mannschaft des SV Wagenhofen für die stets gute Atmosphäre und die gute Schiedsrichterleistung des jungen Mannes aus der C-Jugend.

---------------------------------------------------------------------------------------------

8. Spieltag am Samstag, 14.04.2018

SpVgg Deiningen - JFG   2:0 (1:0)

 

"Notelf" zeigt ansprechende Leistung

 

Heute war unsere dezimierte Truppe bei der sehr starken SpVgg Deiningen zu Gast und durfte auf den "heiligen Rasen" - so möchten wir das 1a-Spielfeld bezeichnen, wo Fußballspielen wirklich Spaß macht - und das zeigten beide Teams. In dem kurzweiligen und sehr fairem Spiel dominierten die Abwehrreihen. Die beiden Gegentore kassierten wir jeweils Mitte der jeweiligen Halbzeit nach vorausgegangenen Fehlern, die der Gastgeber zu 100 % effektiv ausnutzte. Schade, dass Franzi - kurz vor dem 2:0 - die Chance zum möglichen Ausgleich verpasste. Unsere gesamte Truppe kämpfte zwar noch bis zum Schluss, doch der verdiente Ehrentreffer wollte heute leider nicht gelingen. Neben dem Kämpferischen stimmte heute das Spielverständnis und die Raumaufteilung, nur der heutige Gegner war einfach zu stark.

 

"Kopf hoch" Mädels - dieses Spiel hat Mut auf die künftigen Aufgaben gemacht !

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

7. Punktspiel am Sonntag, 08.04.2018

JFG - SG SV Mering-Ried   0:0

 

Zähes Unentschieden bei müdem Frühjahrskick

 

Ein ziemlich zerfahrenes Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer bei eigentlich idealem Fußballwetter - doch das Pass- und Laufspiel war augenscheinlich noch in der Winterpause. Deutlich besser agierten die tapferen Gäste, die ohne Auswechselspieler auskommen mussten. Trotz deren Feldüberlegenheit ging es torlos in die Pause. Etwas ausgeglichener ging es dann im 2. Abschnitt zu mit zwei "Aufregern": Zuerst wurde unsere Franzi elfmeterreif gelegt - dann landete ein toller Schuss der guten Gästestürmerin an der Unterseite des Querbalkens. Aufgrund einer überragenden Abwehrleistung unserer Alex - die bis zur völligen Erschöpfung alles gab - blieb es schließlich beim torlosen Unentschieden, mit dem beide Mannschaften am Ende zufrieden waren.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Hallenturnier des SV Mering, am Sonntag, den 25.02.2018

 

Versöhnlicher Hallenabschluss dank super Mannschaftsleistung

 

Mit einem sehr guten 3. Platz von 10 Mannschaften (u.a. Jahn Landsberg, TSV Gilching) verabschiedeten sich unsere Mädels aus der diesjährigen Hallensaison und zeigten, was möglich gewesen wäre.

Allerdings begann auch dieses Turnier wie die anderen Turniere geendet haben - mit einem unnötigen 0:1 gegen den FC Issing. Der TSV Gersthofen war dannach der richtige Aufbaugegner. Mit 4:0 schossen sich unsere Mädels endlich warm. Auch gegen den nächsten Gegner - den späteren Turniersieger TSV Bissingen - hielten unsere Mädels das Spiel offen, trotz des Gegentreffers nach 7 Sekunden (!!!). Nach toller Vorarbeit von Sina erzielte Anne den verdienten 1:1 Endstand. So war das letzte Vorrundenspiel gegen den Gastgeber SV Mering - der bis dato keinen Gegentreffer zulies - ein richtiges Endspiel. Wider erwarten liesen unsere Mädels dem Gegner keine Chance, siegten hochverdient mit 2:0, und zogen sogar noch als Gruppensieger ins Halbfinale ein. Dort wartete unser "Dauerrivale" TSV Schwaben Augsburg, der überraschend nur Gruppenzweiter wurde. Leider zeigten in diesem Halbfinale die Schwaben-Mädels ihr bestes und wir unser schlechtetes Turnierspiel. So bekamen wir folgerichtig mit 0:4 unsere Grenzen aufgezeigt. Somit wartete im "kleinen Finale" mit der SpVgg Wildenroth die spielstärkste Mannschaft des Turniers. Irgendwie - u.a. durch eine überragende Torwartleistung von Vivien - schaffte es unser Team ins Achtmeterschießen. Und dies war hochdramatisch:

1:0 Wildenroth, 2 Fehlschüsse von uns, 2 Paraden von Vivien, die letzte Chance verwandelte Emily souverän. Nach weiteren Fehlschüssen legte Wildenroth wieder vor - doch Selina hielt uns mit einem unglaublichen "Tunnel" weiter im Spiel - Parade von Vivien - und dann kam Anne... souverän haute sie das Spielgerät zum 3:2 Endstand in die Maschen und sicherte den tollen 3. Platz.

 

Es spielten und feierten: Vivien (TW), Sina, Alexandra, Anna, Selina, Anne, Emily, Franzi, Susi & Emma.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallenkreismeisterschaften U15 am Samstag, 20.01.2018 in Königsbrunn

 

1 Tor (JFG) -> 5. Platz

2 Tore (FCA) -> Turniersieger

 

Bei den diesjährigen Hallenkreismeisterschaften fehlte neben der nötigen Konsequenz im Abschluss auch das berühmte Quäntchen Glück. In einem äußerst torarmen Turnier wäre der 2. Platz locker drin gewesen - aber irgendwie war es nicht "unser Tag". So begann das Turnier denkbar schlecht: Nachdem Auerbach nicht rechtzeitig da war, mussten wir auf einmal - unvorbereitet - sofort gegen den SV Mering ran. In einem typischen "0:0-Eröffnungsspiel" ohne Chancen kassierten wir kurz vor Spielende das unnötige 0:1. Im 2. Spiel gegen Hollenbach waren unsere Mädels deutlich wacher und auch überlegen - kassierten aber wieder kurz vor Spielende einen Konter zum 0:1 Endstand. Im nächsten Spiel gegen den starken SV Kempten hielt unser Team gut mit und ging sogar durch Emily 1:0 in Führung. Doch der Druck der Kemptnerinnen wurde immer größer und so endete dieses Spiel 1:1. Das Spiel gegen den FCA war wieder völlig ausgeglichen - doch ein "Riesen-Bock" ermöglichte die sehr ärgerliche wie unnötige 0:1 Niederlage. Im letzten Spiel gegen den SV Auerbach waren wir dann deutlich überlegen, brachten aber keine der unzähligen guten Chancen im Tor unter. Logische Konsequenz: 0:0.

 

So blieb am Ende nur die Vorfreude auf die Rückrunde im Freien !

 

Es spielten: Carina (TW), Alexandra, Sina, Franzi, Susi, Emily, Emma und Lena.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------

Hallenturnier in München am Sonntag, 07.01.2018 und JFG-Turnier am Sonntag, den 14.01.2018

 

Während beim Münchener Turnier ausschließlich unser alter Jahrgang (danke Lisa für ´s helfen) zum Spielen kam, war es beim JFG-Turnier genau anders rum.

 

Das C-Turnier in München war auf einem sehr hohem Niveau. Bezeichnend hierfür war insbesondere das hochklassige wie spannende Endspiel zwischen dem Gastgeber FFC Wacker München und dem TSV Schwaben Augsburg. Aufgrund 2 torlosen Unentschieden und 2 knappen Niederlagen (0:1 + 1:2) in den Gruppenspielen reichte es für unsere Mädels lediglich zum Spiel um Platz 9. Hier machte sich der Torwartwechsel mehr als bezahlt: Carina gelang Sekunden von Spielende der 1:1 Ausgleichstreffer und Vivien wurde zur Heldin im anschließenden 6-Meter-Schießen, wo sie einen Treffer selbst erzielte und im Gegenzug 2 Strafstöße super hielt - somit war der Tag doch noch "gerettet" und alle Mädels waren happy.

 

Es spielten: Carina (TW), Sina, Vivien, Emma, Susi, Franzi und Lisa.

 

Das JFG-Turnier eine Woche später bestritten unsere meist jüngeren Mädels. Nach einer mehr als unglücklichen 0:2 Niederlage im Eröffnungsspiel gegen die Jungs unserer D2 gelangen unseren Mädels 3 phänomenale Siege gegen die Bubenmannschaften vom SV Thierhaupten 2, FC Langweid 2 und der JFG 3. Höhepunkt war sicherlich der 3:2 Sieg gegen die Mannschaft aus Langweid, die zuvor all ihre Spiele gewinnen konnte. Durch diesen Sieg war man dann am Ende mit Langweid und unserer D2 punktgleich 1. und nur vom Torverhältnis etwas "schlechter". Dennoch eine ganz tolle Turnierleistung unserer Mädels.

 

Es spielten: Anne (TW), Selina, Anna, Leonie, Carina, Emily und Lisa.

 

-------------------------------------------------------------------------------

Hallenkreismeisterschaft am Samstag, den 02.12.2017

 

Schwere Verletzung überschattet tolles Turnier

 

Obwohl wir nur mit 5 tapferen Mädels antreten konnten, waren die diesjährigen Kreismeisterschaften - leider nur bis zum letzten Spiel - eine tolle Sache. Hier zog sich Anna - die u.a. zur besten Turnierspielerin gewählt wurde - eine schwere Verletzung zu, welche so schlimm war, dass diese die sehr guten Leistungen unserer Mädels in den Schatten stellten. Nach den Gruppenspielen war man neben dem FCA ungeschlagener Gruppenzweiter. Im Halbfinale wartete der spätere Turniersieger Schwaben Augsburg. Selbst nach 2 sehr unglücklichen Gegentreffern zeigten unsere Mädels Moral und Selina erzielte ihr 1. Tor. Alles war supergut bis zum tragischen Ende im Spiel um Platz 3...

 

Wir wünschen unserer Anna alles, alles Gute - und werde schnell wieder gesund !

 

Mit Anna spielten: Lisa, Leonie, Selina und Anna Deil.

------------------------------------------------------------------------------------------------

6. Punktspiel am Sonntag, den 05.11.2017

TSV Bissingen - JFG   0:1 (0:1)

 

3 Punkte - mehr nicht !

 

Lag ´s am Platz, der ungewohnten Spielzeit oder gar am Wetter...

Ausreden zu finden wäre sicherlich zu einfach für das bisher schlechteste Spiel unserer Mädels. Wenn kein Ball ankommt und keine Bereitschaft den selbigen zu wollen, dann wird es selbst gegen den tapfer kämpfenden Tabellenletzten äußerst schwer. Letztendlich war es unbändige Wille unseres "Motors" Anna-Katharina, der das Spiel zu unseren Gunsten entschied. Mitte der 1. Halbzeit eroberte sie einen Ball im gegnerischen Strafraum, den jede andere schon aufgegeben hätte. Den nachfolgenden Schuss drückte Susi vorsichtshalber über die Linie (wäre wahrscheinlich reingegangen, deswegen gehört das Tor Anna). 

Im 2. Abschnitt war das Bemühen unserer Mädels erkennbar - aber bis auf 2 sehr gute Chancen von Franzi und abermals Anna-Katharina blieb es beim 0:1 Auswärtssieg.

Nun steht eigendlich noch das vorgezogene Großfeldspiel gegen den SV Mering an, doch ob gespielt werden kann, liegt wohl oder übel in den Händen des "Wettergottes".

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

5. Punktspiel am Freitag, den 27.10.2017

JFG - TSV Hollenbach   1:1 (1:1)

 

Gerechtes Unentschieden

 

Am Ende eines intensiven aber jederzeit sehr fairen Spiels - mit Chancen hüben wie drüben - waren sich Trainer und die zahlreichen Zuschauer einig, dass sich beide Mannschaften die Punkteteilung redlich verdienten. Den besseren Start hatten allerdings die Gäste, welche uns mit ihren großen Außenspielerinnen ein ums andere Mal ziemlich in Verlegenheit brachten. Eine lange Flanke von links senkte sich dann auch prombt in unser Netz. Jetzt schlug die Stunde von unserem "Küken" Selina, die nach ihrer Einwechselung die sehr gute Außenspielerin (über 3 Jahre älter !!!) fast komplett abmeldete. Danach hatten wir auch mehr Zugriff auf das Spielgeschehen. Der Ausgleich war dann aber auch aus dem Lehrbuch. Emily jagde eine "Traum-Ecke" von Susi am rechten Strafraumeck volley in die Maschen. Bis zur Halbzeit ging es hin und her - mit Chancen, aber keinen Toren. So ging es unverändert weiter. Beide Teams spielten bis zum Schlusspfiff voll auf Sieg, doch entweder gingen die Bälle knapp vorbei oder sie waren "Beute" der sehr starken Torfrauen. Mit Abklatschen und der Vorfreude auf das Rückspiel ging ein tolles Mädchenspiel zu Ende.

 

Danke an Robby für die souveräne Schiedsrichterleistung und an unseren "Asche" der trotz des starken Regens am Vormittag für ein perfektes Spielfeld sorgte. 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

4. Punktspiel am Freitag, den 13.10.2017

JFG - TSV Schwaben Augsburg   1:2 (0:0)

 

Klasse Spiel ohne "Happy-End"

 

Eigendlich ärgert man sich als Trainer über jede Niederlage - doch dieses Spiel war Werbung für den Mädchenfußball. Ein kurzweiliges und sehr faires Spiel durch zwei Teams auf Augenhöhe, für die Beide das Großfeld eine Premiere bedeutete. Unter diesen Umständen zeigten die Mannschaften sehr guten und disziplinierten Fußball. Bei unserem Team brachten wirklich ALLE eine TOP-Leistung, wobei insbesondere unser "Zwerg" Anne "ihr Spiel" machte. So sorgte sie in der gegnerischen Abwehr ständig für Unruhe. Klare Torchancen waren dennoch eher "Mangelware" - jedoch wurde im 1. Abschnitt jeweils eine 1000 %-ige versiebt, so dass es mit einem verdienten Unentschieden in die Pause ging. Fast identisch ging es nach der Pause weiter. Nach 45 Minuten setzte sich Franzi unwiderstehlich auf dem rechten Flügel durch und drosch das Spielgerät zur 1:0 Führung in die Maschen. Die Gäste waren davon aber gänzlich unbeeindruckt - und während bei uns sowohl die Ordnung als auch die Kräfte etwas nachließen, machten insbesondere die Gästespielerinnen Nr. 6 & 10 weiter wahnsinnig Druck. Die Beiden drehten noch das Spiel (53. und 60. Minute) zum nicht unverdienten Auswärtssieg. 

 

Mädels - eure Trainer sind stolz auf Euch ! - daher "Mund abputzen" und weiter machen !!!

 

P.S.: Danke Robby für ´s Pfeifen.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------

3. Punktspiel am Freitag, den 06.10.2017

JFG - TSV Oettingen   2:1 (1:0)

 

Spaß kam nur nach dem Spiel in der Kabine auf

 

... da feierten unsere Mädels nähmlich den Geburtstag unserer Torhüterin Vivien. Am Spiel selber war das Beste die äußerst hart verdienten 3 Punkte. Schon zu Beginn des Spieles spielte sich das Meiste aufgrund von "Verbalatacken" außerhalb des Spielfeldes ab.  Die ungewöhnliche Aggressivität übertrug sich leider mehr und mehr auf das Spielfeld. Nach 20 Minuten wurde unsere agile Anna im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Anna selbst sehr sicher zur 1:0 Führung. Aufgrund des tiefen Platzes war es dann bis zur Pause oft ein heilloses Gebolze - hüben wie drüben. Im 2. Abschnitt änderte sich daran nicht viel. Die Zweikämpfe wurden nach wie vor von beiden Seiten sehr hart, aber immer noch im Bereich des erlaubten geführt. Die Beleidigungen, die es nach dem Treffer von Susi (45. Minute) gab, wären von einem offiziellen Schiedsrichter sicherlich mit Platzverweisen geahndet worden. Wir wollten das Spiel aber ordentlich zu Ende bringen. Selbst der Anschlußtreffer der nie aufsteckenden Gäste in der 64. Minute warf unsere Mädels nicht mehr aus der Bahn - und so war der 2. Saisonsieg unter Dach und Fach - der aber aufgrund der "äußeren Umstände" in unangenehmer Erinnerung bleiben wird.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

2. Punktspiel am Freitag, den 29.09.2017

JFG - SG Wagenhofen-Feldkirchen   2:0 (0:0)

 

Hart umkämpfter Arbeitssieg – die ersten 3 Punkte für die C-Mädels

 

Mit dem SV Wagenhofen empfingen unsere Mädels einen Gegner, der sehr schwierig einzuschätzen war. Hinzu kam noch die berufsbedingte Abwesenheit des Cheftrainers Andi. Klar war aber, dass heute das Team mit der Anführerin der Torschützenliste (5 Tore in zwei Spielen) gegen uns antrat.

Zu Beginn der Partie wollte man erst den Gegner kommen lassen, die Defensive um Abwehrchefin Sina stand allerdings souverän. Die beiden Außenverteidigerinnen Alexandra und Lara behielten stets die Ruhe und hielten die Gegner von Viviens Kasten fern.

Den Spezialauftrag, die erfolgreiche Torschützin aus dem Spiel zu nehmen, setzten Emily und Anna-Katharina überragend um. Die starke Stürmerin des SVW wurde jederzeit unter Druck gesetzt, sodass ein Spielaufbau der Gegner nur sehr schwer möglich war. Auch offensiv gingen viele schöne Spielzüge aus dem Zentrum hervor, doch der entscheidende letzte Pass war oft zu ungenau.

In der ersten Halbzeit ergaben sich auf beiden Seiten guten Chancen, doch das Glück fehlte noch bei beiden Teams. Mit einem fairen, aber hart umkämpfen 0:0 ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff agierten die Heim-Mädels noch aggressiver und der Wille, hier Punkte zu holen, war deutlich spürbar. Bereits in der 44. Min war Spielführerin Susi gedankenschneller als die gesamte Hintermannschaft des SV Wagenhofens und schob einen Abpraller nach tollem Distanzschuss blitzschnell über die Linie.

Die Erleichterung war deutlich spürbar und die Spielfreude stieg an. Nur wenige Minuten später gelang es Franzi nach einer Ecke den Ball zum 2:0 über die Torlinie zu drücken (46. Min). Die restliche Zeit bis zum Abpiff spielten unsere Mädels sehr klug aus. Auch die eingewechselten Spielerinnen Lea, Anne, Lisa, Carina und Antje funktionierten sofort und setzten die besprochenen Aufgaben super um.  Nach einem Zweikampf zwischen der eingewechselten Anne und einer Defensivspielerin des SVW verletzte sich diese unglücklich und musste ausgewechselt werden (an dieser Stelle wünschen wir gute Besserung!). Wagenhofen warf zwar nochmal alles nach vorne, doch  die Abwehr stand weiterhin sicher und vorne wurden noch die ein oder andere Torchance erarbeitet.

Fazit zum Spiel: Überragend, was jede einzelne Spielerin da gezeigt hat. Alle gaben ihr Bestes, auch die eingewechselten Spielerinnen gaben Vollgas. Die Vorgaben von heutigem Ein-Mann-Trainerteam wurden von der ersten bis zur letzten Minute umgesetzt, sodass nach Abpfiff zu Recht und verdient gejubelt werden konnte. Darauf kann man aufbauen!

 

Kader: Vivien, Alexandra, Sina, Lara, Anna-Katharina, Emily, Kapitän Susi (44‘ 1:0), Franzi (46‘ 2:0), Lena, Lea, Emma, Lisa, Antje, Anne, Carina

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Punktspiel am Freitag, den 15.09.2017

JFG - SpVgg Deiningen   1:3 (0:1)

 

Gute Besserung, Carina !!!

 

Die schwere Verletzung unserer Torhüterin Carina 10 Minuten vor Spielende trübte das 1. Heimspiel noch gewaltig, als die Gäste verdient mit 0:3 in Führung lagen.  Einen strammen Volleyschuss aus kurzer Distanz parierte Carina sensationell - verdrehte sich aber Hand und Arm. Kurz darauf ging es Krankenhaus.

Komischerweise waren die Gäste geschockt und wir entdeckten zu aller Überraschung auf einmal das Fußballspielen. Den 1. Schuss (9 Minuten vor Spielende !!!) von Anna-Katharina parierte die gute Gästetorhüterin noch - bei der nachfolgenden Ecke zappelte der Ball dann plötzlich im Netz. Unser "Joker" Emma rüttelte unser Team nun endlich auch. Noch 2 gute Chancen - dann war Schluss - in einem Spiel, wo die gute Gäste über die ersten 60 Minuten bissiger, ballsicherer, zielstrebiger und vor allem spielerisch das bessere Team stellten. Daher entspricht das Ergebnis auch dem Spielverlauf.

 

Jetzt gilt es weiter gut zu trainieren und sich in der neuen Liga zurechtzufinden - dann kommen die ersten Erfolgserlebnisse bestimmt bald !

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

BERICHTE DER ABGELAUFENEN SAISON 2016/17   D-Juniorinnen

 

Letztes Punktspiel am Freitag, den 26.05.2017

JFG - FC Horgau   16:0 (6:0)

 

"Feuerwerk" zum Abschluss

 

Die Rahmenbedingungen waren optimal: Ideales Fußballwetter - 1A-Spielfeld (danke "Asche" !!!), alle Spielerinnen und ca. 50 Eltern, Freunde & Fans waren da, um unsere Mädels nochmals zur Höchstleistung zu treiben.

Danke nochmals an den FC Horgau, der der Spielverlegung auf Freitag zugestimmt hat, um dann mehr oder minder "überrollt" zu werden. Unser Team war bis in die Fußspitzen motiviert und jede wollte ihr Bestes geben, was auch eindrucksvoll gelang. Nach Toren von Susi (6), Franzi (4), Anna (4) und Emily (2) stand der Kantersieg fest. Die überragende Teamleistung - welche letztendlich "der Schlüssel" zur Meisterschaft war - war wieder sinnbildlich für die gesammte Saison. Nach dem Schlusspfiff (danke Tom !!!) brachen alle Dämme. Nach einer Sektdusche samt Trainerjagd ging es mit einem Festwagen (ganz lieben Dank an Oma & Opa Wiedemann aus Westendorf) mit DJ Tom durch Ellgau um die Freude über das Erreichte rauszubrüllen und zu tanzen. Nach Pizzaessen und stundenlangen Fußballspielen ging ein unvergesslicher Tag leider einmal zu Ende !

 

Das "Meisterteam": Anne Bauman (TW), Selina Mordstein (2), Anna Deil (3), Lisa Eder (5), "Unglücksrabe" Lea Halma (6), Leonie Meitinger (7), Lara Stettberger (8), Susanna Cartaggine (9), Anna-Katharina Siegert (10), Kapitänin Emily Steiner (11), Franziska Schröttle (12) und Emma Riegel (13).

 

DANKE:

Danke an Tina, die mit ihren jungen Jahren der Mannschaft so richtig gut getan hat und diese immer wieder "gepuscht" hat.

 

Danke an das Platzwartteam vom TSV Ellgau, wo wir immer ideale Spiel- und Trainingsbedingungen vorgefunden haben.

 

Danke an Thomas "Stoi" Steiner für die Schiedsrichterdienste.

 

Danke an Dieter Deil & Tom Heindl für die Unterstützung durch die "Ehinger Küken" nach der schweren Verletzung von Lea.

 

Danke an unsere Eltern, die immer mit Herz & Seele dabei waren.

 

Danke an unsere JFG für die tolle Unterstützung.

 

Danke an unsere Gegner - insbesondere dem TSV Schwaben - für den respektvollen Umgang und das ihr uns den Titel gönnt !

 

Und abschließend Danke an die, die ich jetzt vielleicht vergessen habe...

 

Euer Trainer und Berichteschreiber Andi

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

9. Rückrundenspiel am Samstag, den 20.05.2017

TSV Hollenbach - JFG   0:0

 

Torlos aber keinesfalls enttäuschend

 

Heute hätten unsere Mädels noch Stunden spielen können und kein Tor wäre gefallen. Es fehlte der "letzte Biss" und natürlich auch Glück, wobei sich - zugegebenermaßen - die fairen Gastgeberinnen - aufgrund der Abwehr- und Torwartleistung - das Unentschieden gar nicht mal unverdient erspielten. So rollte Angriff für Angriff auf das Heimtor, doch irgendwie hatte heute der Ball einen weiß-roten Magneten, denn jeder Angriff bzw. Abwehrversuch landete bei den Hollenbacherinnen, obwohl unsere Mädels sehr ballsicher agierten. Aber es gibt halt solche Tage, wo das Runde nicht ins Eckige findet - diese leidvolle Erfahrung mussten ja bei unserem letzten Auswärtsspiel die Schwaben-Mädels machen. Kurzum: Aufgrund des sehr ordentlichen Auftritts unserer Mädels muss man auch mal mit einem Punkt zufrieden sein. Nach dem Abpfiff sah es aber so aus: Die Gastgeberinnen feierten die gerade errungene "Meisterschaft" und unser Team eine "böse Schlappe".

 

Nun gilt es im letzten Saisonspiel am kommenden Freitag einer äußerst überragenden Saison die Krone aufzusetzen.

Hierzu laden wir ALLE Eltern, Freunde & Fans ganz herzlich nach Ellgau ein !!!

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

8. Rückrundenspiel am Dienstag, den 16.05.2017

JFG - JFG Weilachtal   8:0 (3:0)

 

"Großes Kino"

 

Den Schwung und die Euphorie aus dem Schwaben-Spiel nahmen unsere Mädels eindrucksvoll ins vorletzte Heimspiel gegen die JFG Weilachtal mit. Entgegen dem Hinspiel hatten die Gäste diesmal nicht den Hauch einer Chance - zu dominant und teilweise wie aufgedreht agierten unsere Mädels. Da wir diesmal komplett waren konnte munter durchgewechselt werden. Dennoch fielen die toll rausgespielten Tore in regelmäßigen Abständen. Den 3:0 Halbzeitstand stellten Emily, Franzi und Susi her. Die 2. Hälfte war dann ein "Schaulaufen" - nach weiteren Traumtoren von Susi (2), Anna und Franzi erzielte Anna Deil in der Schlussminute ein "Tor des Monats von der rechten Außenbahn genau ins linke Kreuzeck.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

7. Rückrundenspiel am Samstag, den 06.05.2017

TSV Schwaben Augsburg - JFG   0:1 (0:1)

 

Die Trainer "ziehen ihren Hut" - ein Sieg des Willens

 

Dies war wieder wahrlich nichts für schwache Nerven - doch wie sich unsere Mädels regelrecht zerrissen war aller Ehren wert. Bei den gut aufgestellten und sehr spielstarken Gastgeberinnen sah es in den ersten 15 Minuten nicht mal nach einem Punktgewinn aus. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor von Anne zu und nur mit Glück und Geschick konnten wir einen Gegentreffer verhindern. Nach und nach lösten wir uns dann aus der Umklammerung - doch der sprichwörtliche "Brustlöser" war dann ein Traumfreistoß von Franzi unter die Querlatte (20. Minute). Dann war Pause und unsere Angeschlagenen (Anne, Emily, Anna & Lara) konnten etwas durchschnaufen. Auch im 2. Abschnitt verrichteten unsere Mädels Schwerstarbeit, denn trotz ein paar guter Kontergelegenheiten hatten nach wie vor die Schwaben-Mädels ein deutliches Chancenplus. Zum verdienten Heimtreffer reichte es aber nicht mehr, da sich unsere Mädels bis zur vollständigen Erschöpfung den "Hintern aufrissen".

 

Nochmals riesen Respekt und Glückwunsch zum Sieg !

Mädels - wir sind Stolz auf Euch !!!

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

6. Rückrundenspiel am Samstag, den 29.04.2017

JFG - TSV Pfersee   6:2 (4:2)

 

Respekt vor den Pferseer Mädels

 

Nachdem 3 Mädchen unentschuldigt fernblieben, standen nur 5 Gästespielerinnen auf dem Ellgauer Sportplatz. Nachdem diese aber unbedingt spielen wollten, zogen wir das Spiel durch. Dabei bekamen - wie schon wie am Mittwoch - unsere "Küken" verlängerte Spielzeiten und unsere Leistungsträger längere Spielpausen.

Das Spielergebnis ist in diesem Fall auch nebensächlich, da Pfersee diese Mannschaft aus dem Spielbetrieb nehmen möchte - schade für die verbliebenen Vollblutfußballerinnen. Diese schlugen sich mehr als achtbar aus der Affäre und setzten immer wieder gefährliche Nadelstiche. So konnte die überragende Gästespielerin Albesa unsere deutliche 3:0 Führung (Tore: Anna-Katharina, Franzi und Emily) auf 3:2 verkürzen. Wiederum Emily stellte den 4:2 Halbzeitstand her. Als Emily kurz nach der Pause auf 5:2 erhöhte, war der Widerstand gebrochen. Nun ließen wir Ball und Gegner locker laufen und Anna Deil erzielte noch ein Traumtor genau in den "rechten Knick".

--------------------------------------------------------------------------------------------------

5. Rückrundenspiel am Mittwoch, den 26.04.2017

JFG - TSV Schwaben Augsburg 3 o.W.   5:3 (2:2)

 

Guten Testspielcharakter hatte unser Spiel gegen die nachgemeldete 3. Mannschaft von Schwaben Augsburg - oder auch Susi gegen die Torhüterin & "Nr. 8". Bei widrigen äußeren Bedingungen entwickelte sich von Anfang an ein interessantes Spielchen. Nach einigen "vergeigten" Chancen erzielte Susi den verdienten Führungstreffer - doch dann kam die "Perspektivspielerin Nr. 8" der Gäste und drehte mit 2 schnellen Treffern das Spiel. Hierbei leistete unser Abwehrverbund nur "Geleidschutz". Glücklicherweise hatte Susi heute einen "Sahnetag" und erzielte noch vor der Halbzeit den 2:2 Ausgleichstreffer. Nach der erforderlichen Halbzeitansprache wurde nun deutlich aggressiver agiert und Susi stellte mit einem lupenreinen Hattrick die Weichen auf Heimsieg. Den Schlusspunkt zum 5:3 Endstand setzte wiederum die überragende Gästespielerin "Nr. 8".

 

Nun gilt es zum Saisonendspurt den Akku aufzuladen, damit die restlichen 5 Punktspiele noch einigermaßen erfolgreich bestritten werden können. Zum Auftakt geht es bereits am kommenden Samstag gegen den TSV Pfersee.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachholspiel am Samstag, den 22.04.2017

FC Horgau - JFG   0:4 (0:2)

 

Unsere Mädels machen es "gnädig"

 

Keine Chance ließen unsere Mädels den aufopferungskämpfenden Gastgeberinnen vom FC Horgau. Diese kamen nur sporadisch über die Mittellinie - brachten aber allzuoft irgend ein Körperteil zwischen Ball und Tor. Zudem rettete alleine 4 X das Torgestänge. Susi und Anna-Katharina sorgten Mitte der 1. Hälfte mit einem Doppelschlag für die beruhigende 2:0 Pausenführung. Wiederum Susi erhöhte gleich nach dem Anpfiff auf 3:0 (nach Traumpass von Anna-Katharina). Dann dauerte es bis kurz vor Schluss, bis Franzi mit einem platzierten Links(!!!)schuss den hochverdienten 4:0 Auswärtssieg sicher stellte.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

4. Rückrundenspiel am Dienstag, den 11.04.2017

SV Wagenhofen-Ballersdorf - JFG   1:2 (1:1)

 

Langsam wird ´s abendteuerlich...

 

Nach der Schockdiagnose von Lea (Riss des vorderden Kreuzbandes), Leonie und Lara (Urlaub), musste in der heutigen Halbzeit Emily verletzt vom Feld. Torwart Anne humpelte nach dem Spiel vom Feld. Gott sei Dank konnten wieder unsere E-Mädels Selina und Anna mithelfen.

Zum Spiel: Nach anfänglichen Abtasten nahmen wir das Heft in die Hand und spielten gefälligen Kombinationsfußball. Folgerichtig traf Susi nach ca. 15 Minuten nach einem tollen Spielzug zum verdienten Führungstreffer. Doch statt das mögliche 0:2 nachzulegen, ließ unser Team nun mehr und mehr nach und der Gastgeber wurde entsprechend stärker. "Höhepunkt" war der hergebettelte Ausgleichstreffer kurz vor dem Halbzeitpfiff. Durch die genannten Ausfälle wurde es nun schwierig. Dennoch waren wir nun wieder am Drücker - doch entweder der starke Heimtorwart oder das Aluminium verhinderten die erneute Führung. Auf der Gegenseite erfolgte nach einem weiten Abschlag fast "die kalte Dusche". In der Folgezeit ging es hin und her - bis zum "Geniestreich" von Anna-Katharina. Sieben Minuten vor Spielende gelang ihr nach einem unwiderstehlichen Solo der nicht unverdiente Siegtreffer.

 

Jetzt heißt es die Wehwehchen auszukurrieren, um nach dem Osterfest wieder voll anzugreifen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

3. Rückrundenspiel am Samstag, den 01.04.2017

JFG - SV Thierhaupten   1:2 (0:1)

 

Kein Aprilscherz: verdiente Derby-Niederlage

 

Am Ende konnten unsere tapfer kämpfenden Mädels die 3 schwerwiegenden Ausfälle von Anna (Spiel bei der D1), Franzi (Reitturnier) und Susi (verletzt aus dem Skilager) nicht kompensieren - dafür waren die Gäste letztendlich zu stark. Im ersten Abschnitt stellte die starke Torjägerin Paula mit einem platzierten Distanzschuss die Weichen auf Auswärtssieg. Wir hingegen hatten nur ein paar Halbchancen, so dass wir mit dem 0:1 Halbzeitstand noch bestens bedient waren. In Hälfte 2 konnten wir nun das Spiel etwas offener gestalten - dafür sorgten unsere super aufgelegte Anne im Tor und Abwehrchefin Lea. Die Gäste versäumten es aus den riesen Konterchancen den berühmten Sack zuzumachen. So sorgte Emily mit einem unwiderstehlichen Solo samt sehenswerten Abschluss 10 Minuten vor Abpfiff nochmals für Spannung. Als dann kurz darauf Lea verletzt vom Spielfeld humpelte, drückte wiederum die Gästestürmerin eine Ecke über die Linie zum 1:2 Endstand.

 

Fazit: Die Niederlage ist wahrlich kein "Beinbruch" - doch durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Susi und Lea werden künftige Punktgewinne ohne Unterstützung sehr sehr schwierig !

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------

2. Rückrundenspiel am Samstag, den 25.03.2017

FC Gerolsbach - JFG   1:3 (0:3)

 

Lange Anfahrt - souveräner Sieg

 

Drei weitere Punkte holten sich unsere Mädels beim sympathischen Gegner aus dem Landkreis Pfaffenhofen a.d. Ilm. Insbesondere in der 1. Spielhälfte drehte unser Offensivtrio Emily, Franzi und Susi auf und erspielten sich einige Torchancen.

Die Tore von Emily (2) und Susi waren super herausgespielt und spiegelten den Spielverlauf wider. Der Halbzeitpfiff kam dann sehr ungelegen. Hinten stand die "Null" - ein Verdienst unserer Abwehrmädels. Die wieder genesene Lea kam an jeden Ball und Anne im Tor machte trotz des böigen Windes einen ganz sicheren Eindruck. Nach der Halbzeit konnte nicht mehr so zwingend und klar agiert werden - die Heimmannschaft kam ihrerseits auch zu keinen zwingenden Chancen. Erst ein Handelfmeter kurz vor Spielende brachte den Treffer zum 1:3 Endstand.

Nun geht es am kommenden Samstag im Derby gegen den starken SV Thierhaupten.

------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Rückrundenspiel am Samstag, den 18.03.2017

JFG - FCA   3:2 (2:1)

 

Der Fair-Play-Preis geht an den FCA - "Mädel of the match" wird Franzi

 

Nachdem kurzfristig noch unsere Abwehrchefin Lea wegen Fieber ausgefallen ist, konnten wir nur zu Acht antreten. Doch der FCA zeigte sportliche Größe/Fairnis und spielte auch nur mit 8 Mädchen. Dafür nochmals DANKE und Respekt !

Danke auch an die Ehinger E-Mädels Selina und Anna Deil, die sich in den Dienst der Mannschaft stellten und zur famosen Gesamtleistung ihren Beitrag leisteten.

Die ersten 10 Minuten gehörten jedoch den Gästen, da wir noch nicht richtig auf dem Platz waren. Fast zwangsläufig kassierten wir das 0:1 nach einer Ecke. Doch irgendwie war das der Weckruf für die restlichen 50 Minuten. Insbesondere Franzi drehte gegen "ihren Lieblingsgegner" auf und war an allen 3 Toren beteiligt. Das 1:1 resultierte aus einer super Ecke von Franzi, welche Anna Deil über die Torlinie drückte. Nach ca. 20 Minuten hatten wir Freistoß aus zentraler Position. Franzi schnappte sich den Ball und jagte diesen durch die Mauer zum 2:1 ins Netz. Dann war glücklicherweise Halbzeit, denn der Einsatz kostete viel Kraft.  Im 2. Abschnitt spielten wir nun mit dem Wind im Rücken und ließen den FCA kaum noch aus der eigenen Hälfte. Wir hatten hier einige Chancen - doch das 3:1 fiel eher glücklich/ kurios. Eine scharfe Ecke von Franzi knallte an den Rücken einer FCA-Spielerin und von dort ins Tor. Eine weitere Ecke knallte an den Innenpfosten. 8 Minuten vor Spielende kam der FCA nochmals über ihre starke linke Seite und das Schüsschen lies unsere Susi zum 3:2 Anschlusstreffer "passieren". Mit Glück und Geschick brachten unsere nun erschöpften Mädels den wahrlich nicht unverdienten Heimsieg über die Runden und lagen sich dannach glücklich an den Armen.

Danke für unsere Fans, die sich trotz des widrigen Wetters auf den Platz trauten und uns anfeuerten. Danke an unseren Stoi für ´s Pfeifen und an den Platzwart "Asche", der für ein perfektes Spielfeld sorgte.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallenrunde 2017:

Leider fehlte hier die Leichtigkeit und das Glück der Vorrunde, wo man fast krankheits- und verletzungsfrei über die Runden kam.

Meist hatten wir nur max. 7 gesunde Spielerinnen zur Verfügung, wobei - komischerweise - die ersten Spiele "vergeigt" wurden. Die letzten Turnierspiele sahen dann doch nach Hallenfußball aus. So wurden beim Turnier in Bissingen (5. Platz) sowohl Wagenhofen-Ballersdorf (4:0) als auch der TSV Pfersee (2:0) souverän besiegt. Auch unser eigenes JFG-Turnier begann "zäh" und endete mit einem überragenden 3:0-Sieg über den TSV Bissingen, die bei ihrem eigenen Turnier noch triumpfierten.

Negativer Höhepunkt war dann noch die Absage der Schwäbischen Hallenmeisterschaften, aufgrund von zahlreichen Ausfällen unserer Mädels.

Nun gilt es die Wunden zu lecken und beim Turnier in Königsbrunn (Ende Februar) für einen versöhnlichen Abschluss der diesjährigen Hallenrunde zu sorgen.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallenkreismeisterschaft am Samstag, den 17.12.2016 in Augsburg

 

4. Platz mit "viel Luft" nach oben

 

Zuerst zum Positiven: Im gesamten Turnier (6 Spiele) gab es nur eine knappe Niederlage gegen die Übermannschaft vom TSV Schwaben Augsburg, welche ihre Spiele hoch und "zu Null" gewann. Hier brachte Franzi unsere Farben sogar 1:0 in Führung - am Ende setzten sich die Schwaben Mädels jedoch verdient mit 2:1 durch. Alles in allem blieb aber vieles "Stückwerk". Dass einige Spielerinnen nicht dabei sein konnten, wirkte sich nicht positiv aus. So quälte sich unsere Susi angeschlagen durch das gesamte Turnier, weil keine "Alternativen" da waren. Aber wenn auch wenige spielerische Akzente gesetzt wurden, so kann man unserem Team in kämpferischer Hinsicht überhaupt keinen Vorwurf machen. Bezeichnend hierfür waren 2 direkte Eckentore von Franzi . Die anderen 3 Tore erzielte Emily.

Unterm Strich bleibt die Qualifikation zur Schwäbischen Endrunde in Ottobeuren - und das zum 3. Mal hintereinander.

 

Stenogramm:

 

JFG - TSV Hollenbach   2:0

JFG - SV Thierhaupten   1:1

JFG - TSV Schwaben Augsburg   1:2

JFG - TSV Pfersee Augsburg   0:0

JFG - FC Augsburg   0:0

JFG - FC Horgau   2:1

 

= 4. Platz hinter Turniersieger Schwaben Augsburg, Pfersee & FCA

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

8. Spieltag am Samstag, den 05.11.2016: JFG - TSV Hollenbach   4:0 (1:0)

 

Die Erfolgstory unserer Mädels geht weiter...

 

Bei schwierigen Platzverhältnissen spielte heute noch glücklicherweise das Wetter mit. Dennoch taten sich unsere Mädels gegen einen fairen aber äußerst tief stehenden Gegner ziemlich schwer - daran änderte auch der frühe Treffer (6. Spielminute) von Franzi nichts. Die Gäste kamen zwar kaum über die Mittellinie, aber unser Team spielte oft zu schlampig und umständlich, um die gute Abwehr zu knacken. So ging es mit 1:0 in die Pause und auch in den ersten 15. Minuten änderte sich nichts am Spielgeschehen. Doch dann platzte bei Susi der berühmte Knoten und sie erzielte mit eisernen Willen das vorentscheidende 2:0. In den Schlußminuten erhöhten Anna und Emily mit ihren Traumtoren auf den Endstand von 4:0.

Danke an Anne, die trotz überstandener Fieber-Grippe das Tor hütete - an Tom fürs Pfeifen - an Dieter für die tolle Unterstützung - unsere Fans - und natürlich an unser unglaubliches Team, das nie aufgibt, auch wenn ´s mal nicht so gut läuft.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

7. Spieltag am Samstag, den 29.10.2016: JFG Weilachtal - JFG   0:1 (0:1)

 

15 Minuten guter Fußball reicht eigendlich nicht...

 

Eigendlich - aber dank einer konzentierten Vorstellung unserer Torhüterin Anne und der mangelhaften Chancenverwertung unseres heutigen Gegners reichte letztendlich das "goldene Tor " von Susi nach etwa 15 Minuten.

Vielleicht ist mittlerweile auch die Erwartungshaltung der Trainer etwas zu hoch, aber dieser unglaubliche Erfolg macht eben auch "hungrig". Und wenn man oben steht, dann hat man auch oft das nötige Glück. Aber zurück zum Spiel. Wie gewohnt zogen unsere Mädels ihr Spiel auf und gingen - wie erwähnt - verdient in Führung. Danach vergaben Franzi und Susi 2 "Tausendprozentige" und der Gegner witterte seine Chance. Und während die Gastgeberinnen immer stärker wurden, ging bei uns die komplette Ordnung "flöten". Nun fehlte die "ordnende Hand" von Anna-Katharina - die heute bei den Jungs kickte - an allen Ecken und Enden. Im zweiten Abschnitt wurde dies noch deutlicher. Die Gegnerinnen machten ihr bestes Spiel (O-Ton Trainer) und wir liefen weitestgehend hinterher. Am Ende sehnten sich alle (insbesondere die Trainer) den Schlusspfiff herbei. Und als dieser ertönte konnten sich unsere Mädels gar nicht so recht freuen. Aber egal - die nächsten 3 Punkte in einer bisher überragenden Saison sind "im Sack".

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

6. Spieltag am Sonntag, den 22.10.2016: JFG - TSV Schwaben Augsburg  2:0 (2:0)

 

Mannschaftliche Glanzleistung

 

Vorgabe an unser Team - welches glücklicherweise in Bestbesetzung antreten konnte - war, an das tolle Spiel in Thierhaupten anzuknüpfen. Gesagt - getan; von Anfang an waren unsere Mädels konzentriert und mit dem nötigen "Biss" am Werk, um den guten Gegner zu Fehlern zu zwingen. Nach 17 Minuten tankte sich Anna am linken Flügel durch und zog ab (mit links). Dieser Ball rutschte der verdutzten Torhüterin durch "die Hosenträger" zum 1:0. Danach machten unsere Mädels noch mehr Druck und 5 Minuten später fiel das 2:0 durch Franzi. Deren Maßflanke - wieder vom linken Flügel - wurde von einer Schwaben-Spielerin unglücklich ins eigene Netz abgefälscht. Dies war dann auch der verdiente Halbzeitstand. Im 2. Abschnitt waren noch ein paar Chancen da, aber die Gäste verteidigten jetzt sicherer. Apropos Verteidigung: Da verdienten sich unsere "Abwehrmädels" eine 1 mit Stern. Nicht einen gefährlichen Schuss musste unsere Susi entschärfen. Einfach toll zu sehen, dass es in sämtlichen Mannschaftsteilen stimmt.

Also Mädels: Weiter - immer weiter....

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

5. Spieltag am Freitag, den 14.10.2016: TSV Pfersee - JFG   3:5 (1:3)

 

Vogelwildes Flutlichtspiel

 

Zuerst zum Positiven: 4. Sieg im 5. Spiel - unser "Küken" Lisa schießt ihr 1. Tor. Der Rest war rein gar nichts für schwache Nerven. Mit dem kleinen, prügelharten Platz hatten alle Spielerinnen so ihre Schwierigkeiten. Erschwerend kam hinzu, dass in den 10 Minuten niemand den Ball wollte. In den nächsten 15 Minuten hatten wir gefühlte 10 "Tausendprozentige" - aber nur Susi traf zum 0:1. Aus dem Nichts gelang Pfersee mit einem Volleyschuss aus gut 20 Meter der Ausgleich. Glücklicherweise erzielten Franzi und Lisa noch vor dem Halbzeitpfiff die 3:1 - Führung. Gleich nach der Pause erhöhte Anna mit einem "Sahnetor" auf 4:1; doch dann hörten wir wieder auf Fußball zu spielen. Die beste Spielerin der Gastgeberinnen machte 2 x den selben Trick und beförderte das Spielgerät mit der Pieke zum 2:4 und 3:4 ins Netz. Jetzt wackelte unser Team gewaltig - fiel aber nicht ! Anna erlöste Team und Trainer mit dem vorentscheidenden 3:5. Ein Sieg, um den unnötig gezittert wurde.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

4. Spieltag am Mittwoch, den 05.10.2016: JFG - SV Wagenhofen-Ballersdorf 4:1 (1:0)

 

Mit Glück und Geschick zum nächsten "Dreier"

 

Erst einmal vielen lieben Dank an unseren heutigen Gegner, der das Spiel ohne Weiteres - aufgrund eines Todesfalls in der Trainerfamilie - verlegen ließ. Man wusste, dass Wagenhofen sehr offensivstark (18 Tore in 3 Spielen) ist - daher stellten wir sehr defensiv - mit Anna als Libero - auf. Anna erledigte "ihren Job" wie gewohnt mit Bravour (trotz abgebrochener Querflötenstunde) - den Rest erledigte Susi im Tor. Die gesammte Mannschaft war aber - wie beim Spiel in Thierhaupten - erneut hellwach und bissig. So entstand das 1:0 aufgrund des Nachsetzens von Anne. Ansonsten war die 1. Halbzeit sehr ausgeglichen. Nach der Halbzeit machten die Gäste mehr Druck und kamen durch einen "Sonntagsschuss" zum verdienten Ausgleich. Jetzt stand das Spiel auf der Kippe - dann kam Franzi. Sie nutzte 2 Gästefehler zur 3:1-Führung aus. Kurz vor Schluss schlug die Stunde von unserer "Fußballgöttin" Emma, die eine Maßflanke von Franzi über die Linie drückte. Danach drehte "DJ Lea" die Ellgauer Musikanlage auf "volle Pulle" und die Mädels feierten den glücklichen aber keinesfalls unverdienten Heimsieg.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

3. Spieltag am Samstag, den 24.09.2016: SV Thierhaupten - JFG   1:4 (0:2)

 

Hochverdienter Sieg im Derby

 

Es war nicht klar, ob unsere Mädels nach dem schwachen Spiel der Vorwoche "den Hebel" wieder umlegen können - daher stand Susi in der 1. Hälfte im Tor. Und das war auch gut so - denn trotz anfänglicher Überlegenheit hatten die Gastgeberinnen die 1. Großchance, welche Susi mit einer tollen Fußabwehr entschärfte. Unsere Mädels blieben am Drücker - doch erst ein Missverständnis in der Hintermannschaft des SVT ermöglichte den Führungstreffer durch Emily. 2 Minuten später gab es Foulelfmeter, den die gefoulte Anna an den Innenpfosten setzte. Doch Franzi reagierte gedankenschnell und schoss den Ball aus spitzem Winkel in die Maschen. Hinten brannte gar nichts an, da sowohl Leonie als auch Lara einen "Sahnetag" hatten - den Rest erledigte Lea, die heute auf der Liberoposition spielte. In der Halbzeit wechselten wir den Torwart - und dies machte sich bald bezahlt. Mit Susi machten wir noch mehr Druck. Der 1. Torschuss wurde zurecht wegen Abseits abgepfiffen - der 2. brachte dann jedoch die 3:0 Führung. Und jetzt hatten wir Chancen im Minutentakt und Thierhaupten war völlig von der Rolle. Es gelang jedoch nur noch ein Tor durch Emily. Als zum Ende Kraft und Konzentration etwas nachließen, gelang Thierhaupten in der Schlussminute der Ehrentreffer. Dies konnte die ganz tolle Mannschaftsleistung nicht mehr trüben. Was auch noch sehr positiv war, war die souveräne Schiedsrichterleistung vom SVT.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

2. Spieltag am Samstag, den 17.09.2016: JFG - FC Gerolsbach 1:1 (1:1)

 

Und die Tabelle lügt doch !

 

Das Ergebnis der Vorwoche (0:9) von unserem heutigen Gegner passte so gar nicht mit dem dargebotenen zusammen - bissig, gefährlich und spielerisch ordentlich präsentierte sich das Team aus dem Landkreis PAF. Unsere Mannschaft hatte anfangs massive Probleme mit der "Spielform 7:7" und war auch bei weitem nicht so bissig wie in der Vorwoche beim FCA. Das Fehlen von 4 wichtigen Spielerinnen taten ihr übriges. Glücklicherweise konnte unser "Küken" Lisa ihr 1. Spiel bestreiten, so dass wir wenigstens 1 Spielerin auf der Bank hatten. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Lea kam sie auch zum 1. Einsatz und machte ihre Sache sehr ordentlich. Danke auch nochmals an Emma, die sich für ´s Tor "opferte". Beim Gegentreffer nach 20 Minuten war sie macht- und schuldlos. Aber bereits 3 Minuten später erzielte Susi den wichtigen Ausgleichstreffer. Weitere Treffer fielen dann trotz Alu und "Monsterchancen" nicht mehr. Es hätte auch 5:5 oder 6:6 enden können - insgesamt verdienten sich die tapferen Gäste mit ihrer Einstellung das Unentschieden.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

1. Spieltag am Samstag, den 10.09.2016: FCA - JFG   0:2 (0:0)

 

Neu formiertes Team holt den ersten "Dreier"

 

Vor dem Anpfiff wusste man nicht wo man steht - es wurde jedoch sofort deutlich, dass sich die Mannschaft vom Gastgeber deutlich besser präsentierte wie in den Vorjahren.  So entwickelte sich ein interessantes und faires Punktspiel mit einem Chancenplus für unsere Farben, die jedoch allesamt neben oder über das Tor gingen. Auch der FCA war bei seinen Gelegenheiten nicht ungefährlich. Es ging jedoch torlos in die Halbzeitpause. Danach spielte unser Team noch druckvoller und folgerichtig gingen wir durch einen "Sonntagsschuss" von Franzi mit 1:0 in Führung. Trotzdem blieb das Spiel bis kurz vor Spielende spannend - bis erneut Franzi mit einem satten Fernschuss den 0:2 Endstand sicher stellte.

Sicherlich war noch nicht alles perfekt - doch wie sich die gesammte Mannschaft (ohne Vorbereitungsspiel) präsentierte war schon wirklich toll. Da kämpfte Jede für Je

Besucher:

Internetseite von:

Wir sind Meister !!!

Nach 22 Spielen hat die Truppe der Trainer Rainer Behringer, Christian Schretzmair und Robert Folberth

21 Siege mit einem Torverhältnis von 138:24

zu verzeichnen. eine wahrlich meisterliche Ausbeute. Die Feierlichkeiten dauern noch an.

Prag wir kommen !!!